Herzlich Willkommen
Bainvgnü

Baseninfusion

Zuviel säurebildende Nahrungsmittel, wie Fleisch, Eier, Milchprodukte, Weissmehlprodukte, Süssigkeiten, Kaffee und Alkohol übersäuern den Körper, genauso wie Stress, Sorgen, starke berufliche Belastung und Bewegungsmangel. Der Säure-Basenhaushalt spielt in unserem Organismus eine zentrale Rolle. Der biologisch ideale pH-Wert der meisten Körpergewebe und des Blutes liegt bei 7,4. Bei einem Abfall des pH-Wertes muss der Körper kompensieren, d.h. die Säuren mit basischen Mineralstoffen aus den Körpergeweben abpuffern, damit der Zellstoffwechsel funktioniert.

Durch einen dauerhaften Säure- Überschuss werden die körpereigenen Depots so weit geleert, dass im Laufe der Zeit z.B. das Bindegewebe schwach wird (Cellulite), die Knochendichte abnimmt (Osteoporose), die Gelenke schmerzen (Gicht) und die Gefässwände demineralisieren, was Cholesterinablagerungen und Gefässverengungen hervorrufen kann. Die Übersäuerung des Körpers entwickelt sich über einen langen Zeitraum. Meist vergehen viele Jahre, bis der Körper entsprechende Symptome und gesundheitliche Probleme zeigt.

Eine chronische Übersäuerung kann zum Scheitern bester therapeutischer Bemühungen führen und ist die Hauptursache für einen Grossteil von Krankheiten. Die Baseninfusion führt zu einer Durchspülung des Körpergewebes mit Basen, wodurch abgelagerte Säure, auch Schlacken genannt, abtransportiert werden kann. Auch die Knochenspeicher können wieder aufgefüllt werden und Gefässschäden durch Wiederanlagerung von Mineralstoffen repariert werden.

Baseninfusionen sind angezeigt bei

  • Chronischen Schmerzzuständen, Muskelverspannungen

  • Erschöpfungszuständen, Müdigkeit, Stress, Antriebslosigkeit

  • Sodbrennen, Gastritis, Reizdarm, Blähungen

  • Gelenkentzündungen, Rheuma, Gicht, Osteoporose

  • Allergien, Asthma, Verschleimung

  • Durchblutungsstörungen

  • Gewichtsreduktion

  • Zur Entgiftung nach erhöhter Medikamentenbelastung

  • Nervenreizzuständen

  • Migräne

  • Chronischen Hauterkrankungen

  • Cellulite, Haarausfall

  • Erhöhter Infektanfälligkeiten, wie Erkältungskrankheiten, Blasenentzündungen

 

Die Baseninfusion ist eine Dauertropfinfusion über ca. 1 Stunde, empfehlenswert sind maximal 1 oder 2 Baseninfusionen pro Woche. Je nach Art der Beschwerden werden homöopathische Mittel der Baseninfusion zugefügt.

 

Vitamin C-Hochdosistherapie

Vitamin C ist ein lebenswichtiger Wirkstoff, den der Körper nicht selber herstellen kann. Wenn es nicht in ausreichendem Umfang über die Nahrung aufgenommen wird, kommt es zu einer Unterversorgung und damit zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen.


Ein erhöhter Vitamin-C- Bedarf besteht bei:

 akuten und chronischen Infektionen

  • chronisch- entzündlichen Erkrankungen, z.B. Arthritis

  • Verletzungen / Operationen

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Stress

  • Allergien

  • Rauchern

  • Leistungssportlern

Was bewirkt Vitamin C?

  • Stärkung der körpereigenen Abwehrfähigkeit

  • Regulation des Fettstoffwechsels

  • Anregung des Entgiftungssystems

  • Beschleunigung der Heilung von Wunden

  • Bildung und Funktionserhaltung von Knochen und Bindegewebe

  • Radikalfänger von freien Radikalen

 

Die Vitamin-C-Hochdosistherapie ist eine Infusionstherapie um dem Körper schnell hohe Mengen an Vitamin C zuzuführen.